Zurück zur Übersicht

Geist mit Materie

Kennst du die zwei, Deiner drei Ur-Teile?

Der Mensch ist das Verbindungsstück,  eine Mitte, Geist mit Materie. Deine Ur-Teile gilt es, auch als ein verbundenes Paar zu erfahren. Dein Geist nutzt die Materie, Deinen Körper zum gestalten Deiner Träume und Wünsche in Kohärenz mit Deiner menschlichen Moral. Dein Körper nutzt den Geist, um sich führen zu lassen. Wie ein gut erzogenes Pferd läuft er aber dadurch auch blind, mit Dir und unter Deiner Führung, gegen jeden Baum. Sei Dir also Deiner Macht durch Führung stets selbst bewusst. Das wird auch Deine Selbstheilungskräfte stärken. Gib Deinen Körper also nicht zu schnell in fremde Hände. Nimm Deinen Geist dadurch nicht die Chance die wertvollste Hand zu reichen. Deine eigene!
Dein Geist bildet mit dem Ego und unserer Seele ein Verbund von großer Bedeutung. Unsere Gedanken und unsere Gefühle sind stellvertretend für unseren Verstand und unsere Intuition, wichtige Bausteine mit denen wir etwas kreieren können.
Die Materie ist Dein Körper. Er besteht sowohl aus fast unsichtbarer Feinstofflichkeit als auch aus der Dir sichtbaren Grobstofflichkeit. Hingegen sich Deine Seele liebevoll bemüht, dir Bewusstsein für Deine Feinstofflichkeit zu schenken, möchte Dein Ego Dir Achtsamkeit für Deine Grobstofflichkeit geben. Wir Menschen neigen dazu, eher das Sichtbare zu fokussieren, höre also auch verstärkt auf die leise Stimme Deiner Seele, man überhört sie leicht, wenn Dein Ego mal etwas zu laut ist ...
“Aus der Verbindung und Zusammenkunft von Geist und Materie hat sich unsere Welt geformt und entwickelt."

Evolution funktioniert durch das Prinzip von Teilung und Verdopplung. Eine Mutterzelle ,wie der Geist teilt sich in ein Geschwisterpaar, welche Ihren Samen in die Welt tragen. Dieses Pärchen bilden die Seele und das Ego in der Zeit des Erlebens als Mensch. Grundsätzlich können wir auf der Erde sämtliche Energien dieser zwei natürlichen Komponenten  und Ihrer Zusammenkunft zuordnen. Aus der Ur-Kombination von Materie und Geist hat sich nicht nur unsere Sprache entwickelt, sondern sie ist auch die Ur-Sache der Teile unseres Seins und Tuns. Nahezu alles hat sich aus diesem Pärchen entwickelt und ist dem einen oder anderen Teil auch zuordenbar. Wir können uns diese gedankliche Auf- und Einteilung zu Nutze machen und dadurch besser erkennen, was wir mehr verbinden sollten. Folge dem Weg der Verbindung durch Trennung, es ist der natürliche Kreislauf, auch unserer Geburt und ein sich fortführender, wundervoller Prozess, der uns aufzeigen kann, wie stark verbunden wir doch alle im Inneren miteinander sind.

Unsere Welt lässt sich in zwei Teile aufteilen und verbinden.
Die spirituelle und materielle Welt

Materie und Geist steht nicht nur für den Mensch, sondern auch für unsere Welt im Ganzen.
So wie sich der Mensch aus diesen beiden Ur-Teilen entwickelt hat, trug auch unsere Welt diese zwei Samen weiter. Aus ihnen bildet sich ein weiteres wundervolles Pärchen, welches bis heute bestand hat und unsere Erde mit unserem Himmel verbindet.

Die spirituelle und materielle Welt.

Hier findest du mehr zu dem Thema.

Komme ins hier und jetzt
Geist und Materie

  Spirit – Matter
Geist – Körper
Feinstofflich – Grobstoffllich
Unsichtbar – Sichtbar

Du möchtest mehr wissen über Geist und Materie?

Schau dir deinen Körper an, gehe aktiv durch Deinen Geist mit ihm in Verbindung. Sprich mit ihm. Besser kannst du Deine Teile kaum verbinden …
Wie?

Ein Kommunikationsweg ist die Meditation.

Mehr zum Thema Meditation